Loading...
Reviews Germany2020-09-19T15:20:43+02:00

Reviews Germany

Re-flexion: Music for Keyboards – Review (DE)

German flag Germany – Music For Keyboards

Hinter Music For Keyboards steckt der Keyboarder und Komponist Lars Boutrup, der in der Vergangenheit bereits mit Rock-, Film- und klassischer Musik auf sich Aufmerksam machte. Viele Veröffentlichungen gehen auf sein Konto. Music For Keyboards ist das erste Solo-Album des Künstlers. Beim Label Excess Records erschien Ende 2005 das instrumentale Werk.

Auf Music For Keyboards liefert uns Lars Boutrup neun elektronische Klanglandschaften, die von sphärischen Elementen begleitet werden. Die Reise führt durch unerforschte Winkel verschiedenster Universums. Das Auge gleitet rasant über die Wasseroberflächen der klarblauen Ozeane. Die Musik lebt wie die tierische und pflanzliche Artenvielfalt der Weltmeere. Ungezähmt reihen sich harmonische Sounds aneinander und verwandeln die Stücke in treibendes Gewässer voller Überraschungen.

Der Klangkünstler Lars Boutrup experimentiert mit den unterschiedlichsten Sounds und beweist, dass er die elektronische Technik voll beherrscht. Man spürt aus den Titeln heraus, dass Herr Boutrup bereits langjährige Erfahrungen und ein Gespür für gelungene Melodien hat. Er interpretiert in den neun instrumentalen Tracks spannende Bilder. Bilder, die ich mir gut in Filmen vorstellen kann. Die Musik ist bestens als Filmmusik geeignet und sicher auch dafür ausgelegt. Auch wenn eigene Bilder in meinem geistigen Auge entstehen, bräuchte ich zur Musik noch unterstützende Filmbilder, welche die Kraft der Songs unterstützten. Wer selber einen Eindruck von Music For Keyboards erhaschen möchte, sollte folgende Titel antesten: Agent Orange, Flying In The Sky und While The City Sleeps.

Die neun Kompositionen sind gut, aber leider auch nicht mehr. Zum Teil wirken die Songs zu verspielt und verschwinden schon bald wieder aus den Gehörgängen. Das einschlagende Erlebnis fehlt. Wer jedoch auf Künstler wie Jean Michel Jarre steht, sollte auf jeden Fall in das Werk Musik For Keyboards von Lars Boutrup hineinhören.

musicforkeyboards-cover thumb

December 2nd, 2005|

Metal Planet: Music for Keyboards – Review (DE)

German flag Germany – Music For Keyboards

Ein dänischer Musiker namens Lars Boutrup hat zusammen mit seinem Schlagzeug spielenden Kumpel Fredrik Sunesen ein Album voller Melodien zum Träumen aufgenommen. Wie der Titel der Scheibe schon verheißt, kredenzen uns die beiden Musiker keinerlei Klänge, die eventuell in Richtung Gitarrenmusik tendieren würden, sondern ausschließlich Kompositionen bei denen das Keyboard die tragende Rolle spielt (ja, danke, wir haben´s verstanden. Andi).

Diesbezüglich gerät man als Musiker und Komponist immer in Gefahr, dass die Chose im Endeffekt als Hintergrundberieselung für alle möglichen Situationen abgestempelt wird und der Hörer nicht die Leidenschaft des Komponisten nachempfinden kann. Leider wird wohl auch Lars Boutrup immer wieder mit den Begriffen „Fahrstuhlmusik“ oder dergleichen konfrontiert werden, wenn von „Music For Keyboards“ die Rede ist, obwohl man durchaus auch Passagen entdecken kann, die für reichlich Atmosphäre sorgen können. Immer wieder fühle ich mich an Jean Michel Jarre erinnert, mit dessen Klängen ich in meiner Jugend immer wieder konfrontiert wurde, für die ich mich aber auch nur bedingt begeistern konnte.

Bei allem Respekt vor der Fähigkeit eines Musikers wie Lars Boutrup, aber auf dieser Scheibe fehlt mir persönlich der Tiefgang und vor allem die „Seele“. Die Musik an sich klingt zwar ganz nett und ist auch unaufdringlich, rauscht jedoch fast ausschließlich an mir vorbei (vielleicht fährst Du zu wenig Fahrstuhl… Andi).
Walter

musicforkeyboards-cover thumb

August 28th, 2005|
Go to Top